158 – Dominik Häckl

Thema der Einreichung?

Das Freestyle Dance Video entstand im Rahmen des Schulprojektes „Ein Bild von sich selbst machen“ der Klasse 12GC der FOS Augsburg. Die Hauptdarstellerin Larissa Hofstötter trägt dabei ihr Hobby, den Freestyle Dance durch die Straßen von Augsburg und stellt dabei die bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt vor.

Kurzbeschreibung:

Im Freestyle Dance Video werden zahlreiche Plätze und bekannte Sehenswürdigkeiten präsentiert und der Welt in Form eines Tanzes quer durch die Stadt näher gebracht.

Wer hat bei der Erstellung der Einreichung / des Konzepts mitgeholfen?

Grundlegend ist das Freestyle Dance Video in den kreativen Köpfen von Larissa Hofstötter (Tanz, Schnitt), Katharina Maurer (Kamera 2, Schnitt) und Dominik Häckl (Kamera 1, Schnitt, Technik)entstanden. Jedoch konnte das Video nur durch die Mithilfe zahlreicher weiterer Personen, wie Aileen Täuber und Wolfgang Meier realisiert werden, die uns in Tanz, Ton, Technik und Equipment unterstützt haben. Letztlich entstammt die Idee, das Video zum Augsburger Medienpreis anzumelden von unseren Lehrkräften für Gestaltung und Darstellung.

Warum glauben Sie, dass gerade Ihre Idee Augsburg in die Welt bringt und die Welt nach Augsburg bringt?

Augsburg ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Man muss diese nur geschickt in Szene setzen und damit Emotionen in den Menschen erwecken. Nur so kann man diese auch überzeugen. Meiner Meinung nach hat man mit der richtigen Kombination aus Ton und Tanzschritten die Chance genau solche Emotionen in den Menschen zu wecken. Es genügt nicht ihnen eine Dokumentation über die Stadt zu zeigen, die die meisten von ihnen nicht einmal verstehen. Man muss die Botschaft des Films in der heutigen multimedialen Welt in einer neuen, innovativen Form in die Welt tragen, daher die Idee des modernen Freestyle Dance. Angetrieben durch immer mehr Städte, die an dem Projekt teilnehmen, wird auch Augsburg über die Landesgrenzen hinaus an Bekanntheit gewinnen.

Worin sehen Sie die überregionale Wirkung?

Tänze sind seit Jahrtausenden fester Bestandteil fast aller Kulturen und Nationen der Welt. Die Botschaft ist in allen Regionen der Welt – egal, wie kulturell und sprachlich unterschiedlich diese sind – verständlich.

Wie kann Ihre Idee medial umgesetzt werden?

Das Konzept kann wie im YouTube-Video gezeigt in einem Kurzfilm von etwa zwei bis vier Minuten Dauer umgesetzt werden. Dabei ist es nicht nur entscheidend die Sehenswürdigkeiten der Stadt in Szene zu setzen, sondern auch die passende Hintergrundmusik zu wählen. Durch Video-Plattformen wie YouTube könnte man das Video mit der Welt verbinden.

Link zum Youtube-Video:

http://youtu.be/9Ulimm_0Jqk

Freestyle Dance Project - Die Idee Bew

Posted on Juli 18, 2014 in Teilnehmer

Share the Story

Back to Top