8 – Stefan Haas – explido GmbH & Co. KG und enve print services GmbH

Thema der Einreichung?

AUGSBURG TO GROW, Nimm Dir ein Stück Heimat mit!

Kurzbeschreibung:

Die von uns erstellte Kampagne „Augsburg to grow“ soll die Antwort auf eine nachhaltige Heimatverbundenheit liefern. Sie fokussiert die Zielgruppe der Reisenden, Besucher und Menschen, die beispielsweise aus beruflichen Gründen ihre Heimat Augsburg temporär oder dauerhaft verlassen müssen. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie in der Anlage oder auf http://www.efficientdesignspace.de/augsburg-to-grow

Wer hat bei der Erstellung der Einreichung / des Konzepts mitgeholfen?

Stefan Haas, Oliver J. Graf, Melanie Söll, Kerstin Karl, Dominik Koislmeyer, Christian Merk, André Sohn; – explido GmbH & Co. KG – Augsburg – enve print services GmbH – Augsburg

Warum glauben Sie, dass gerade Ihre Idee Augsburg in die Welt bringt und die Welt nach Augsburg bringt?

Diese Frage wird bereits durch das Konzept und die Beschreibung erläutert.

Worin sehen Sie die überregionale Wirkung?

Durch die Kampagne mit begleitenden Videos, Social Media Kampagnen, Guerilla Aktionen und Berichterstattungen wird viral eine Welle an Aufmerksamkeit erzeugt, die den Kerngedanken des Medienpreises „Bring Augsburg in die Welt“ repräsentativ widerspiegelt.

Wie kann Ihre Idee medial umgesetzt werden?

Die Plakat-Kampagne mit perforierten Samenkarten kann an öffentlichen Plätzen wie beispielsweise Bushaltestellen und Bahnhöfen aber auch bei Ärzten und Einwohnermeldeämtern ausgehängt werden. Flankierend werden die Samenkarten als Postkarten ausgelegt, die per Postweg in die ganze Welt versendet werden können. Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie in der Anlage oder auf http://www.efficientdesignspace.de/augsburg-to-grow

Link zum Youtube-Video:

http://www.efficientdesignspace.de/augsburg-to-grow

Augsburg-to-grow_explido_medienpreis

Augsburg-to-grow_explido_medienpreis_postkarte

Augsburg-to-grow_explido_medienpreis_plakat

 

Posted on Juli 18, 2014 in Teilnehmer

Share the Story

Back to Top