Deutsches Theater in die Welt tragen

Projektbeschreibung

Im Zeitalter der Globalisierung verschwimmen Grenzen immer mehr – aber dem Theater fällt es bisher schwer über den nationalen Tellerrand hinaus zu schauen. In Augsburg wurde das geändert:

Mit dem „Ja-Sager und Nein-Sager“ von Bertold Brecht inszenierte das junge, multimediale Theaterensemble BLUESPOTS PRODUCTIONS ein Stück, das im Rahmen des Brechtfestivals unter dem Titel „Brecht hoch 3“ gezeigt wurde. Die Besonderheit?

Es wurde nicht nur in Augsburg gespielt, sondern auch zeitgleich von zwei weiteren Ensembles in Osaka, Japan und Chicago, USA. Durch einen Live-Stream konnten Zuschauer aus aller Welt das Lehrstück in drei verschiedenen Versionen sehen und so Unterschiede der Theatersprachen erfahren. Durch die direkte Kommunikation mit anderen Ländern schienen die räumlichen Grenzen zwischen Augsburg und dem Rest der Welt zu verblassen.

Einreichender

Client: Bluespots Productions

Kategorie: realisiertes Konzept

Back to Top